Sportgetränke

Submitted by Daniel on Thu, 03/02/2017 - 11:14

Anforderungen an ein Sportgetränk

  • gute Verträglichkeit
  • schneller Ausgleich von Wasserverlusten
  • je nach Situation:
    a) Ausgleich der Verluste an Elektolyten
    b) Zufuhr von schnell verfügbaren Kohlehydraten
  • guter Geschmack, damit auch ausreichend getrunken wird

Die wichtigsten Einflussfaktoren für eine schnelle Aufnahme sind die Gehalte an Elektrolyten und Kohlehydraten. Die Zusammensetzung des Getränks beeinflusst die Magenentleerungsrate (Verweildauer) und die Absorptionsrate im Dünndarm.

Faktoren für die Wasserabsorption

  • Konzentration von Glucose und Natrium: in Gegenwart von Glucose und Natrium werden aktive Transportmechanismen im Dünndarm wirksam
  • Tonizität (osmotischer Druck)
    optimal: isotone oder leicht hypotone Lösungen
    bei hypertonen Lösungen wird kurzfristig Wasser aus dem Blutkreislauf ins Darmlumen abgegeben – beim Sport ein unerwünschter Effekt.

Beispiele für hypotone, isotone und hypertone Getränke

 

Grundsätzliches zur Zusammensetzung

 

Ein Sportgetränk (auch Elektrolytgetränk, Sportlergetränk) muss so weit wie möglich auf die jeweilige Situation abgestimmt sein. Entscheidende Einflussfaktoren sind die Intensität und Dauer eines Trainings oder Wettkampfes. Daneben muss die indviduelle Verträglichkeit gewährleistet sein.